Das Lastenrad-Verleihsystem startet in den Probebetrieb

hätte, hätte – Fahrradkette.
Deutsche Redewendung

Die Lastenräder sind da und wollen gefahren werden. Übergangsweise starten wir mit einem einfachen Probebetrieb. Das endgültige Verleihsystem sieht später vor, dass die Lastenräder in Boxen über die Gemeinde verteilt stehen und dort mit Hilfe eines automatischen Buchungssystems ausgeliehen werden können. Die Lieferung der Boxen und auch die Implementierung des automatischen Buchungssystems lassen aber noch einige Monate auf sich warten.

10 einspurige E-Lastenräder:
Riese & Müller Packster 80 business mit Kindersitzen und Verdeck. Die Kindersitze, Verkleidung und das Verdeck können auch einfach abgenommen werden.

2x E-Rikschas:
Van Raam Chat, geeignet für eine*n Fahrer*in und zwei Passagiere, sehr komfortabel, einfacher Zugang/Aufsteigen durch eine absenkbare Fußplatte

3x Dreispurer:
XCYC Pickup Work 4.0 mit Kofferausbau für alle, die Großes bewegen wollen. Bis zu 300 kg belastbar und bietet eine großzügige Ladefläche (Europalette-Norm „+“), Maße 99,4 cm x 130 cm/max. Aufbauhöhe 120 cm

1x zweisitziges vierrädriges Schwerlastenrad:
VELOAD Coria. Mit dem VELOAD zu zweit oder alleine mit bis zu 200kg Zuladung mühelos auch dorthin, wo das Auto nicht hinkommt. Auf nur 30 cm Ladehöhe bietet das VELOAD Platz für eine Euro-Palette.
ACHTUNG: Das Veload ist noch in der Fertigung und steht als einziges nicht zur Verfügung.

1x Gespann aus einspurigem Lastenrad und dreispurigem Schwerlast-Anhänger:
Die Ladung ist mit einer wasserdichten Plane auf dem Anhänger geschützt. Ladekapazität des Anhängers: Innenmaße 1590 x 612 x 1290 mm, max. Zuladung: 181 Kg, Ladevolumen 1,38 m³

Wie sieht der Probebetrieb aus?
  • Die Räder werden in die „Obhut“ von Personen gegeben, die sich im Probebetrieb um den Verleih der Räder kümmern werden und die Räder in Haus, Scheune, Garage oder Ähnlichem unterstellen.
  • Diese betreuenden Personen können auf jeden Fall schon mal die Räder fleißig nutzen und sich damit gut vertraut machen.
  • Nach und nach können so auch andere Nutzer*innen im Rahmen des Probe-Verleihsystems Einweisungen bekommen und werden somit berechtigt, die Räder auszuleihen.
  • Basis für diesen Probebetrieb sind eine schriftliche Vereinbarung zwischen der betreuenden Person und der Gemeinde Kaufungen sowie die Nutzungsbedingungen des Probebetriebs und ein Verleihschein den die Nutzerin oder der Nutzer bei Übergabe des Rades ausfüllt und unterschreibt.

Wir von Spurwechsel werden zur Übergabe der Räder eine ausführliche Einweisung in deren Handhabung geben und das Prozedere für den Probeverleih ausführen. Schickt uns einfach eine E-Mail mit euren Anfragen und wir melden uns umgehend bei euch.

  • Es ist es soweit: Die Lastenräder sind da!
    Alle Bürger*innen in Kaufungen können nun kostenlos E-Lastenräder, zunächst im Probebetrieb, ausleihen und damit umweltfreundlich und kräfteschonend Einkäufe und Transporte erledigen oder Kinder und sogar Erwachsene chauffieren.

    Die Flotte besteht aus:

    10x einspurigen Lastenrädern
    3x dreispurigen Schwerlastenrädern
    2x Rikschas
    1x zweisitziges vierrädriges Schwerlastenrad
    1x Gespann aus einspurigem Lastenrad und dreispurigem Schwerlast-Anhänger

  • Spurwechsel hatte einen sehr schönen Stand auf den Dorftagen in Niederkaufungen, der mit 8.000 BesucherInnen ein gelungener Auftakt des Kaufunger Heimatfestes war. Wir informierten ausführlich über unsere Projekte, aber natürlich stand das Lastenradverleihsystem im Mittelpunkt. Am Stand wurde eifrig nach einem „griffigen“ Namen dafür gesucht, noch bis zum 30. September können Vorschläge gemacht werden.

    Eine sehr schöne Aktion begleitet während des Heimatfestes auch unsere Mitfahrbänke unter dem Motto „Mitfahrbänke nutzen und gewinnen“.

  • Wie sollen die Kaufunger Leih-Lastenräder heißen?
    Hast du eine gute Idee? Dann mach bis zum 30. September 2022 mit!

    Kaufunger Lastenradverleihsystem
    Bald ist es soweit: Alle BürgerInnen in Kaufungen können kostenlos E-Lastenräder ausleihen und mit diesen umweltfreundlich und kräfteschonend einkaufen, kleinere oder größere Transporte erledigen sowie Kinder oder sogar Erwachsene chauffieren!
    Die Lastenrad-Flotte besteht aus:

    10 einspurigen Lastenrädern
    3 dreispurigen Schwerlastenrädern
    2 Rikschas
    1 zweisitziges vierrädriges Schwerlastenrad
    1 Gespann bestehend aus einspurigem Lastenrad und einem dreispurigen Schwerlast-Anhänger

    Was noch fehlt: Der Name!

    Wir suchen einen Namen für die ganze Fahrrad-Flotte. Vielleicht werden auch die einzelnen Räder benannt. Wenn du für die gesamte Fahrrad-Flotte oder auch ein einzelnes Rad eine gute Idee für einen Namen hast, druck dir den „Name gesucht“-Flyer aus, schreib deine Vorschläge auf den Abschnitt links und gib deinen Namen sowie deine Kontaktdaten an. Alternativ kannst du uns auch einfach eine E-Mail schicken. Am besten gibst du dazu im Betreff „Namenswettbewerb Lastenradverleih“ an.

    Einsendeschluss
    Ideen können bis zum 30. September 2022 mit Betreff „Namenswettbewerb Lastenradverleih“ per E-Mail an info@spurwechsel.org geschickt oder im Umschlag an Lisa Haubner/Gemeinde Kaufungen adressiert und in den Briefkasten am Rathaus eingeworfen werden.

    Eine Jury – bestehend aus der Lenkungsgruppe Verkehrsentwicklung 2035 – wählt unter den Einsendungen, die bis zum 30. September bei uns eingegangen sind, einen Namen aus.
    Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

    Die Gemeinde Kaufungen und Spurwechsel e. V.

    Download des „Name gesucht“-Flyers zum Selbstausdrucken